Übersicht: Kurz | Lustig | Schön | 1. Dezember | 24. Dezember

Der Dezember ist der letzte Monat des Jahres, im altrömischen Kalender war der Dezember der zehnte Monat. Der Name leitet sich vom lateinischen „decem“ ab, was übersetzt „zehn“ bedeutet. Auf deutsch meint Dezember „Christmond“ oder „Heilmond“, weil Christus den Menschen das Heil bringt. Am 21. oder 22. Dezember ist der Tag der Sonnenwende, was bedeutet, das es sich um den kürzesten Tag und die längste Nacht des Jahres handelt.

Weihnachten wird auch als das Christfest bezeichnet. Es wird in der Hochheiligen Nacht vom 24. auf den 25. Dezember gefeiert. Gott wird in Jesus Christus Mensch und kommt zur Welt. Die folgenden Sprüche widmen sich dem Thema rund um den Dezember, sie können als Vorlage verwendet werden und wollen auch die eigene Kreativität anregen.

Kurze Dezember Sprüche

Wenn der Tag der Wintersonnenwende naht,
es ist der kürzeste Tag und die längste Nacht,
danach die Tage wieder länger werden,
zu Weihnachten sei Fried auf Erden.


Dezember ist gekommen,
das Jahr neigt sich dem Ende zu,
ein neues wird kommen,
hast du die Glocken vernommen?


Dezemberstürme, Dunkelheit,
Kaminfeuer, Geborgenheit,
wenn es draußen stürmt und schneit,
ja dann kuscheln wir zu zweit.


Der Dezember ist der Abschluss des alten Jahres und der Übergang in ein neues.


Wenn Stürme über die leeren Felder hinweg fegen, es alsbald dunkel wird und die Kälte sich im Atem bemerkbar macht, dann ist Dezember, dann ist Winter.


Im Dezember begegnet uns der Zauber des Advents, der Besuch des Nikolauses und den Höhepunkt bildet Weihnachten mit der Geburt des Christkindes.


Wenn im Dezember die kurzen Tage den langen Nächten weichen, zünde dir eine Kerze an, mach es dir gemütlich mit einem guten Buch und einer kuscheligen Decke und genieße die Stille des Winters.


Der Dezember ist die Zeit, näher zusammen zu rücken, ein Feuer anzuzünden und sich vom Knistern des Holzes verzaubern zu lassen.


Ist der Dezember gekommen, werde still, blick in Dankbarkeit zurück auf das vergangene Jahr und voller Hoffnung und Zuversicht erwarte das Kommende.


Raue Nächte, klirrende Kälte,
herrlich strahlende Sonnenstunden am Mittag,
verschneite Winterwälder und Eisblumen am Fenster,
das alles ist Dezember.


Weitere Themen:


Lustige Dezember Sprüche

Wieder ist ein Jahr vergangen,
der Dezember hat angefangen,
Nikolaus steht vor der Tür,
reicht ein Säckchen dir und mir,
Mandarinen, Äpfel, Nüsse,
Schokolade, Kokosküsse,
Kinder haltet euch bereit,
für die schöne Weihnachtszeit.


Da! Ein Hase hoppelt im Schnee.
Eine Eisschicht bildet sich über dem See.
Vögel sitzen im Futterhäuschen,
in der Höhle da schläft ein Mäuschen,
Bären halten Winterschlaf,
Hirten füttern ihre Schaf,
langsam wird es draußen still,
weil es Weihnachten werden will.


Kinderaugen leuchten, Kinderherzen warten,
eine leichte Schneeschicht bedeckt schon den Garten.
Dezember ist die Zeit für Träume,
zauberhafte, schneebedeckte Bäume,
Adventkalender, Abende voll schöner Spiele,
Wünsche gibt es wirklich viele,
mach es wie die Kinderlein,
lass dich auf die Träume ein.


Schöne Dezember Sprüche zum Nachdenken

Betrachte einmal die Eigenheiten des Dezembers:
die Bäume haben ihre Blätter verloren und sind jetzt ganz kahl.
Es ist ein Kommen und ein Gehen,
ein Werden und ein Vergehen,
um im Frühling wieder neu in der grünen Blätterpracht zu erstrahlen.
Die Natur zeigt uns diesen Kreislauf des Lebens an.
Auch die Tage werden kürzer, die Dunkelheit wird stärker,
damit das wahre Licht, schließlich, nach der Sonnenwende,
alle Finsternis durchbricht.


Ist der Dezember nicht die Zeit für die Stille?
Nimm dich bewusst heraus aus dem Trubel, der Geschäftigkeit und der Hektik.
Dann wirst du reich beschenkt werden.
Betrachte deinen Atem, der sich in einem Hauch offenbart.
Nimm dir Zeit, die Vögel bei der Futtersuche zu beobachten.
Hörst du die Schneeflocken fallen?
Sie haben vieles zu erzählen.
Du musst ihnen nur bewusst zuhören.
In der Stille des Dezembers kannst du so manche Antwort finden,
die du suchst. Sie liegt tief verborgen in deinem Herzen,
und du kannst sie hören, denn die Stille wird dir Raum schenken.


Spürst du die wohlige Wärme im Inneren deines Hauses,
wenn es draußen klirrend kalt ist?
Dies ist die Zeit, es sich mit einem guten Buch
und einer Tasse Tee an einem kuscheligen Platz gemütlich zu machen.
Vielleicht zündest du dir eine Kerze dazu an.
Oder du hast einen Kamin und kannst den Flammen bei ihrem Tanz zusehen.
Hörst du das Knistern der Scheite im Ofen?
Spürst du schon die Wärme, die von ihnen ausgeht?
Das Holz verbrennt, um Wärme zu geben.
So darf auch der Mensch vergehen, um neu zu werden.


Weitere Themen:


1. Dezember Sprüche

Es ist 1. Dezember,
Advent ist schon da,
wache und lausche,
Weihnachten ist nah!


Der 1. Dezember möge für dich das Zeichen sein, dich in die Stille zu begeben und mit weit geöffnetem Herzen die Ankunft dessen zu erwarten, der dich über alles liebt.


Dezember, Adventkalender,
die erste Kerze brennt schon am Kranz,
Kinderlachen, Sternenglanz.

Lass dich drauf ein,
es ist deine Zeit,
das Kindlein im Stalle,
Es ist bald soweit.


Plätzchen backen, Tannenduft,
Weihrauchduft liegt in der Luft,
Stube fegen, viele Geschichten,
Zimtsterne und Glühwein richten,
Adventkranz binden, Kerzen strahlen,
mit den Kindern etwas malen,
das alles kommt mir in den Sinn,
beim zauberhaften Dezemberbeginn.


Strahlend klare Winternächte,
unzählige Sterne am Winterhimmel,
der Dezember verbindet altes und neues.


24. Dezember Sprüche

Schneeflocken im Dezember,
wenn Stille kehrt ein,
dann kann das nur heißen,
es wird bald Weihnachten sein.


Tiefverschneiter Winterwald,
Christus wird geboren bald.
Gott macht sich klein, er wird ein Kind,
Engel verkünden die Botschaft geschwind.


Im Dezember liegt der Advent,
bereite dich auf die Ankunft Christi vor,
öffne ihm weit, dein Herz und das Tor.
Wenn Gott kommt zur Erde,
es endlich für alle Menschen Friede werde.


Im Dezember, dem letzten Monat im Jahr,
wird das größte Wunder wahr.
Gott schenkt sich in Jesus, seinem Sohn,
wache, das Hochfest, es nahet schon!


Am 24. Dezember, inmitten der Nacht,
wurde den Menschen der Messias gebracht.
Er wurde geboren, im ärmlichen Stall,
in Windeln gewickelt, lächelt er auf jeden Fall.
Er hat soviel Liebe, für jeden einzelnen hier,
mit offenen Armen wartet er dort, sagt: Kommt alle zu mir.


Weitere Themen: