Übersicht: Wann | Öffnungszeiten | Was | Warum | Bedeutung | Bräuche | Ende | Feiertag | Sprüche | Grüße | Wünsche | Gedichte

Vier Advente stehen vor dem eigentlichen Weihnachtsfest an und für die meisten Menschen ist es nicht leicht, die genauen zeitlichen Abläufe, Bräuche und Traditionen auseinanderzuhalten. Zumal zwischen kirchlichen und gesellschaftlichen Traditionen ohnehin erhebliche Unterschiede auftreten können, sodass wir mit einigen Informationen zum 2. Advent gerne bei der genauen Ausführung bis zu den Traditionen gerne behilflich sein möchten. Ein kurzer Blick reicht aus, um den 2. Advent in all seinem Facettenreichtum bestens kennenzulernen.

Wann ist der 2. Advent?

Der 2. Advent ist selbstverständlich immer eine Woche nach dem 1. Advent und ebenfalls stets auf einem Sonntag fallend.

Zunächst einmal ist es also für Sie immer wichtig zu wissen, dass alle vier Advente auf einem Sonntag liegen müssen und natürlich vor dem Heiligen Abend. Wer dazu noch weiß, wann der 1. Advent ist, der kann natürlich mühelos eine Woche später den 2. Advent feiern.

So ist zum Beispiel der 2. Advent im Jahr 2021 auf dem 05. Dezember fallend, aber im Jahr 2022 sogar schon am 4. Dezember zu feiern. Während 2023 sogar der 10. Dezember erst als 2. Adventstag gefeiert werden kann.

Haben am 2. Advent die Geschäfte offen?

Auch am 2. Advent gibt es keine Ausnahme für die Geschäfte, sodass diese geschlossen bleiben.

Das gilt im Übrigen für die vier Advente im Allgemeinen, da sie ohnehin auf einen Sonntag fallen. Diese sind in aller Regel vor der Weihnachtszeit nicht geöffnet, sodass keinerlei Geschäfte für den 2. Advent geöffnet haben.

Ausnahmen bestätigen mit manchen Supermärkten zwar die Regel, weil diese ohnehin sonntags geöffnet haben und Floh- und Wochenmärkte, aber diese sind auch unabhängig vom 2. Advent in aller Regel geöffnet.

Was beginnt am 2. Advent?

Gleichwohl die vier Advente in der christlichen Tradition natürlich auf das Kommen von Jesus Christus hindeuten, worauf sich gläubige Christen vorbereiten, wird an jedem der vier Advente anders zelebriert.

So ist der 2. Advent stets im Schatten der Sünden, für die Jesus Christus gekreuzigt wurde und Christen daran erinnern soll, wem man all die Erlösung der vielen Leiden zu verdanken hat.

Man trennt sich kirchlich gesehen somit vom irdischen Leiden und zelebriert die Erlösung durch Jesus Christus.

Warum wird der 2. Advent gefeiert?

Grundsätzlich muss natürlich zwischen kirchlicher Tradition und moderner Gesellschaft bei den Feierlichkeiten zum 2. Advent unterschieden werden.

Während die weniger gläubigen Menschen hier besonders die zweite Woche vor Weihnachten feiern und sich daran erfreuen, dass der Weihnachtsabend in greifbarer Nähe ist, feiert die Kirche die ganze Weihnachtszeit über sehr unterschiedliche Ereignisse.

Wobei von „feiern“ in dem Sinne auch nie die Rede sein kann, sondern wird an verstorbene Heilige, an Jesus Christus und seine Wiederkehr sowie Aufnahme im jüngsten Gericht gedacht, die ihren Glauben prägen und so auch am 2. Advent.

Der 2. Advent dient somit auch bei der Sonntagsmesse der Erlösung aller irdischen Leiden und Sünden, die durch die Kreuzigung Jesus Christus vergeben wurden. Gleichzeitig wird sich natürlich auch am 2. Advent auf die Erscheinung des Herrn vorbereitet, dessen Ankunft stellvertretend mit den vier Adventskerzen auch mittlerweile kirchlich das Warten erleichtern soll.

Die Bedeutung des 2. Advents

Gesellschaftlich hat der 2. Advent nur wenig Bedeutung für die Menschen. Sie feiern mit jedem Sonntag das Näherkommen des Weihnachtsabends, wo sie traditionell mit Freunden, der Familie & Co zusammensitzen, reden, lachen und sich auch etwas schenken.

Die christlichen Traditionen sehen jedoch eine andere Bedeutung in dem 2. Advent, sodass natürlich auch hier darauf hinzuweisen ist, dass es an diesem Tag ausschließlich um die Erlösung der Sünden durch Gott geht, indem die Kreuzigung von Jesus Christus die Vergebung der Sünden und des irdischen Leidens ermöglichte.

Die Weihnachtsbräuche am 2. Advent

Ein gängiger Brauch ist es natürlich, dass am 2. Advent auch die zweite Kerze auf dem Adventskranz angezündet wird.

Für die moderne Gesellschaft steht hier das Näherrücken von heilig Abend im Fokus, was für viele einher geht mit Familie, besinnliche Tage und Geschenke. Während kirchlich die Tradition natürlich auch beinhaltet, dass die zweite Adventskerze angezündet wird, um das Warten auf die Wiederankunft des Herrn und Jesus Christus zu verkürzen. So verdeutlichen die roten Kerzen Jesus Christus und die grünen Zweige, meist Tannen und Fichten, die Hoffnung auf sein schnelles erscheinen.

Parallel dazu ist natürlich eine Woche verstrichen und täglich darf weiterhin am Adventskalender genascht werden, der jedoch keinerlei traditionelle Bedeutung für die Kirche hat. Lediglich Weihnachtszettel wurden hierfür früher in die Krippe gelegt, um die Wartezeit bis zum Erscheinen des Herrn zu zelebrieren.

Wann endet der 2. Advent?

Auch der 2. Advent endet mit dem darauf folgenden Montag, da alle vier Advente nur an einem Sonntag stattfinden.

Gleichwohl vor vielen Jahrhunderten der Kalender nach dem Sonnenuntergang und Sonnenaufgang berechnet wurde, feiern heute die wenigsten bereits am Samstagabend, wenn die Sonne untergeht den 2. Advent.

Wobei dies durchaus möglich wäre, da automatisch mit dem Sonnenuntergang auch der neue Tag beginnen würde, aber sehr wenige Menschen tun dies heute noch so, außer streng gläubige Vertreter der christlichen Religion.

Ist der 2. Advent ein Feiertag?

Leider ist auch der 2. Advent kein gesetzlicher Feiertag, sondern handelt es sich um einen einfachen Sonntag.

Dies hat somit arbeitsrechtlich keine Auswirkungen außer die ohnehin gegebene Sonn- und Feiertagszulage, aber ein Feiertag ist der 2. Advent dennoch nicht.

Schönen 2. Advent Sprüche

Zum schönen 2. Advent, gibt es zwar kein Geschenk, aber dafür besinnliche Grüße.


Auch am 2. Advent wirst Du nicht vergessen, hoffentlich gibt es auch etwas Leckeres zum essen. Feier schön den zweiten Advent und denk an mein Weihnachtsgeschenk!


Am 2. Advent wird nichts verschenkt, aber für schöne Adventsgrüße ist immer Zeit.


An diesem besinnlichen Sonntag sollst Du ruhen und dem Körper etwas Gutes tun. Der 2. Advent ist hierfür die beste Zeit, ob für jung oder alt. Drum wünsch ich Dir eine schöne Adventszeit.


1. Advent, 2. Advent und was kommt danach? Lass Dich überraschen und genieß‘ erst einmal diesen 2. Adventstag.


Pünktlich zum 2. Advent werden auch die schönsten Grüße nicht verpennt. Sie beinhalten viel Liebe, Bescheidenheit und Glück, welches Dich am 2. Advent verzückt.


Siehst Du, wie sie horchen und wie die zweiten Kerzen leuchten? Es muss der 2. Advent sein und voller Freude bist Du nicht allein, so muss es am 2. Advent auch sein.


Die zweite Kerze anzuzünden ist doch nicht so schwer oder kennst Du den Adventsbrauch nicht mehr? Heute, am 2. Advent wird die zweite Kerze entfacht, das schaffst Du schon, alles andere wäre doch gelacht. Ein netter Gruß soll Dich dabei unterstützen, Dich bringt halt nichts mehr ins Schwitzen.


Der 2. Advent ist kein Tag wie jeder andere, sondern ein Tag, wo das Wünschen im Vordergrund steht. So wünscht man Dir eine schöne Zeit in trauter Besinnlichkeit und viel Gesundheit.


Advent, Advent, Advent und Advent, als ob die Zeit nicht schon genug rennt. Jetzt ist schon die zweite Kerze dran und bis Weihnachten ist es nicht mehr lang.

Schönen 2. Advent Grüße

Ein schöner 2. Adventsgruß kann nicht schaden,
als würdest Du dich darüber beklagen,
läutet dieser die besinnliche Zeit doch bald ein,
sollst Du auf ewig glücklich sein.


Siehst Du diesen Nebel,
ein schöner 2. Adventsgruß ist nicht Regel,
freust‘ Dich trotzdem darüber sehr,
da fällt einem der Adventsgruß doch auch nicht schwer.


Gib der Familie einen dicken Kuss,
und erzähl ihnen von meinem schönen 2. Adventsgruß.


Auch am 2. Advent wird an Dich gedacht,
und ein schöner Adventsgruß mit gebracht,
der soll euch behüten und beschützen,
hoffentlich wird er euch was nützen.


Zu Weihnachten wird es süß,
aber am 2. Advent wird noch gegrüßt,
eine schöne Zeit herbeigesehnt,
und nochmals der 2. Advent erwähnt.


Ob pleite oder nicht,
am 2. Advent lässt man die Familie nicht im Stich,
ein Adventsgruß kostet nicht die Welt,
aber dafür das Herz mit Liebe erwärmt.


Gestern noch bunte Eier färben,
heute Adventsgrüße los werden,
so schnell vergeht die Zeit,
ob es wohl bald schneit?


Am 1. Advent ein Kerzchen brennt,
am 2. Advent uns nur ein Adventsgruß trennt,
der auf schöne Zeiten aufmerksam macht,
und deswegen hat man heut‘ auch an Dich gedacht.


Und wenn die Zeit auch rennt,
am 2. Advent wird kein Gruß verpennt,
der Dir einen schönen 2. Advent gönnt,
an dem Ihr als Familie viel lachen könnt.


Wenn es auch nicht schneit,
kommt noch schnell ein Adventsgruß herbei,
der wünscht einen wunderschönen 2. Advent,
so macht man das, wenn man sich schon lange kennt.


Schönen 2. Advent Wünsche

Ob gleich es am 2. Advent schon dunkel ist,
hast Du doch die Adventswünsche sehnlichst vermisst,
damit zeigt man Dir, dass an Dich wird gedacht,
drum hab ich hier nette Adventswünsche mit gebracht.


Heute hast Du einen Adventswunsch frei,
denn heute ist es schon die Nummer zwei,
noch zwei Advente werden kommen,
sei also recht besonnen,
genieße die gemeinsame Zeit,
und sei froh, dass Ihr als Familie zusammen seid.


Die Wunschliste sicher groß,
welchen erfülle ich Dir da bloß,
am 2. Advent üben wir uns in Sparsamkeit,
geht es heute nur um die Herzlichkeit.


Geschenke am 2. Advent sind zwar nicht drin,
aber so ein Adventswunsch macht dennoch Sinn,
dient er der Erfüllung Deiner Träume,
die eben nicht nur sind ein Haufen voller Schäume.


Einen schönen 2. Advent zu wünschen ist doch leicht,
die Hauptsache ist, dass er keinen anderen gleicht,
soll er für Dich einzigartig und schön sein,
drum lass‘ ich mir etwas ganz Besonderes einfallen,
einen Reim mit gesundheitlich besten Grüßen,
der kann Dir nur den 2. Advent versüßen.


Gesundheit, Frieden und Glück,
das sind schöne 2. Adventswünsche, ich bin doch nicht verrückt,
all das soll Dich stets erreichen,
und dieser Adventswunsch zusätzlich Dein Herz erweichen.


Am 2. Advent sind wir stets entzückt,
die Weihnachtszeit macht uns halt verrückt,
zum schönen 2. Advent wünsche ich Dir besinnliche Tage,
da muss ein Adventsgruß herhalten, ist doch keine Frage.


Heut‘ hast Du einen besonderen Wunsch frei,
denn hier kommt Dein persönlicher Adventswunsch herbei,
und wünscht Dir viel Gesundheit, Liebe und Spaß mit der Familie,
das ist es, was ich so an Adventswünsche liebe.


Am heutigen Tage dreht sich alles um die Liebe,
gemeinsam feiern wir also mit der Familie,
einen schönen 2. Advent,
und mit dem Wunsch zeigt Dir jemand, dass er an Dich denkt.


Für Adventswünsche kommt der Briefträger extra zu Dir,
denn wünscht er stellvertretend von mir,
einen wundervollen 2. Advent,
in der Hoffnung, dass auch schon die 2. Kerze brennt.


Schönen 2. Advent Gedichte

Auch wenn der Nikolaus gerne schenkt,
reicht es ihm, wenn am 2. Advent ein Kerzchen brennt,
um daran zu erinnern, dass die Nacht zum Tage wird,
und der Weihnachtsmann schon umher schwirrt,
nun folgen jedoch noch zwei Advente,
und dann warten erst die Geschenke.


Advente bedeuten Tannen und Kerzen,
baldige Geschenke, die kommen vom Herzen,
doch zunächst müssen wir die 2. Adventskerze entflammen,
und das machen die Familien am liebsten zusammen.


In trauter Zweisamkeit,
halten sich die Menschen für Weihnachten bereit,
verschenken am 2. Advent ihre kostbare Zeit,
vergessen ist hiermit auch jeder Streit,
denn so kostbar ist die besinnliche Familienzeit.


Am 2. Advent,
endlich auch die zweite Kerze brennt,
der Sonntag wie im Fluge fast schon rennt,
diese Traditionen sind den meisten nicht fremd,
die Weihnachtszeit naht immer schneller,
und mit jeder Adventskerze wird es heller,
dank des 2. Advents kommt Weihnachten immer schneller.


Der Adventskranz zählt den Countdown langsam runter,
die Kinder sind in dieser Zeit besonders munter,
am 2. Advent ist die Freude riesen groß,
jetzt ist in jedem Haushalt richtig etwas los,
Geschenke, Tannenbäume, Christbaumkugeln und köstliches Essen,
wie könnte man die schöne Adventszeit je vergessen.


Der 2. Advent läutet den weihnachtlichen Endspurt ein,
schön geschmückt ist längst auch das traute Heim,
die Kinder putzmunter und aufgeregt,
wo sich für sie alles nur noch um Weihnachten dreht,
zünden wir gemeinsam nun die 2. Kerze am Kranz an,
denn in dieser Zeit zieht die Familie an einem Strang.


Mit der zweiten Kerze beginnt der 2. Advent,
gekauft ist schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk,
die Kinder, Neffen und auch Nichten,
beginnen nun schon mit dem dichten,
denn zur Weihnachtszeit sind Reime einfach nur schön,
daran könnten wir uns das ganze Jahr über gewöhn‘.


Am 2. Advent brennt die zweite Kerze hell,
jetzt geht es besonders schnell,
noch zwei Sonntage mehr,
kommt auch schon der Weihnachtsmann hier her.


Die Liebsten um sich herum verteilen,
so möchten wir alle am 2. Advent verweilen,
immer mehr Feiertage ermöglichen die Familienzeit,
das ist das schönste an der Adventszeit,
wo man sich besinnen kann um das Wichtigste im Leben,
was kann es da Besseres als den 2. Advent geben.


Der 2. Advent lädt zum dichten ein,
jeder, ob groß oder klein, kann hier dabei sein.

Doch die 2. Kerze zünden nur Erwachsene an,
sonst wird den Kindern noch Angst und Bang.

Mit der 2. Kerze die Weihnachtszeit rückt ganz nah,
und bald ist endlich die gesamte Familie da.