34 Schöne Sprüche über Kinder

Sprüche Kinder

Kinder legen eine natürliche Unbefangenheit an den Tag, die spielerisch zum Lachen animiert und das “ innere“ Kind in uns wachrüttelt. Sie agieren unvoreingenommen, intuitiv und vertrauen auf ihre Gefühle, die sie ungefiltert nach außen transportieren. Wer sich mit Kindern unterhält findet sich in der Regel in einer Unterhaltung wieder, die von Phantasie, Humor und Leichtigkeit getragen, und mit cleveren Pointen gespickt ist.

Das Zusammenleben mit Kindern gleicht deshalb dem Innenleben einer prall gefüllten Wundertüte, die Erwachsene ungezwungen ins Staunen versetzt. Gleichzeitig eröffnen sie uns einen zauberhaften, überraschenden Blickwinkel auf das Leben, der den Alltag bunter, heller und aufregender erscheinen lässt als gewöhnlich. Sprüche über Kinder greifen dieses Phänomen auf.

1. Für die ganze Welt sind sie nur meine Kinder. Für mich sind sie die ganze Welt. -Unbekannt

2. Kinder sind Engel, deren Flügel schwinden, während ihre Füße wachsen – Französisches Sprichwort

3. Wenn du ein Kind hast, dann wird auch aus dir wieder eins werden. -Unbekannt

4. Die Arbeit läuft nicht davon, während du deinem Kind den Regenbogen zeigst, aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit deiner Arbeit fertig bist. – Chinesische Weisheit

Die Arbeit läuft nicht davon, während du deinem Kind den Regenbogen zeigst, aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit deiner Arbeit fertig bist. - Chinesische Weisheit

5. Kinderlachen ist die schönste Musik! -Unbekannt

6. Die Kinder kennen weder Vergangenheit noch Zukunft, und – was uns Erwachsenen kaum passieren kann – sie genießen die Gegenwart. -Jean de la Bruyere

7. Kinder sind wie ein Horrorfilm. Wenn es still wird, passiert gleich was schreckliches.  -Unbekannt

8.Ein Kind kann das ganze Herz ausfüllen, ohne nur ein einziges Wort zu sagen. -Unbekannt

Ein Kind kann das ganze Herz ausfüllen, ohne nur ein einziges Wort zu sagen.

9.Die Kinder sagen unzählige zarte Gefühle heraus, die die Erwachsenen auch haben, aber nicht sagen. -Jean Paul

Kommentar der Redaktion:

Der deutsche Dichter, eigentlich namens Johann Paul Friedrich Richter, war im späten 18. Jahrhundert ein bekannter Publizist und Pädagoge. Er kritisiert die Tatsache, dass der Mensch im Laufe seiner Entwicklung irgendwann die Furchtlosigkeit der Kindheit verliert. Der Erwachsene denkt und analysiert bevor er über seine Gefühle spricht. Ein Kind spricht frei heraus, was in seinem Inneren vor sich geht. Dies hat sicherlich damit zu tun, dass der Erwachsene mehr Verantwortung für sein Tun und Sagen trägt, dennoch schadet es wohl nicht, sich etwas von der Unbeschwertheit eines Kind abzuschauen.

10. Die Welt braucht mehr Räubertöchter und weniger Prinzessinnen.  -Unbekannt

11. Ein Kind bringt alles Glück der Welt ins Leben! -Unbekannt

12.Die Seele eines Kindes ist heilig, und was vor sie gebracht wird, muss wenigstens den Wert der Reinheit haben. -Johann Gottfried von Herder

Die Seele eines Kindes ist heilig, und was vor sie gebracht wird, muss wenigstens den Wert der Reinheit haben. -Johann Gottfried von Herder

13. Kinder haben nur eine Kindheit. Darum mache sie unvergesslich. -Unbekannt

14. Juhuuu, Bettgeh-Zeit! –  kein Kind, niemals. -Unbekannt

15.Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder. -Dante

Jetzt Geburtskarte erstellen / versenden

16. Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel. -Johann Wolfgang von Goethe

Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel

Auch Interessant: Geburtstagswünsche für Kinder, Himmliche Engel Sprüche,  Schöne Baby Sprüche, Sehnsucht Sprüche

17. Das Herz muss Hände haben. die Hände ein Herz – Tibetische Weisheit

18. Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber deine Gedanken. Sie haben ihre eigenen. -Khalil Gibran

19. Kinder streiten sich uns spielen danach trotzdem wieder miteinander? Warum? Weil ihnen Glück wichtiger ist als ihr Stolz. -Unbekannt

20. Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollten. -Peter Rosegger

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollten. Peter Rosegger

21. Ein Kind zu haben bedeutet, ein Stück seiner Seele außerhalb seines Körpers zu tragen. -Unbekannt

22. Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will. -Francois Rabelais

23. Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden, man muss sie auch gehen lassen. -Jean Paul

24. Erziehung ist die Kunst, seine Pflicht zu erkennen und seine Freiheit zu beschränken. -Carmen Sylva 

Kommentar der Redaktion:

Die rumänische Königin Elisabeth zu Wied war Ende des 19. Jahrhunderts unter dem Pseudonym Carmen Sylva als Schriftstellerin tätig. Elisabeth war beliebt aufgrund ihres sozialen Engagement bezüglich Kinder und des Bildungs- und Erziehungswesen ihres Landes. Da ihr einziges Kind an Scharlach verstarb und sie keine weiteren Kinder mehr bekam, konzentrierte sie sich umso mehr auf das Wohl anderer Kinder. Dies bestärkt die Bedeutung ihrer Aussage über das richtige Maß der Erziehungsweise um ein Vielfaches.

Erziehung ist die Kunst, seine Pflicht zu erkennen und seine Freiheit zu beschränken. -Carmen Sylva

25. Es gibt da ein Mädchen, das meine Welt zu einem wunderbaren Ort macht. Ich nenne sie meine Tochter.  -Unbekannt

26. Kinder sind keine Klugscheißer, sie wissen es wirklich besser als wir. -Unbekannt

27. In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal, und erst jetzt versteht man es ganz. -Sören Kierkegaard 

28. Nur Mütter wissen, was 24/7 wirklich bedeutet. -Unbekannt

Nur Mütter wissen, was 24/7 wirklich bedeutet

Auch Interessant: Sprüche fürs Poesiealbum, Berühmte Zitate, Sprüche zur Einschulung, Schöne Geschwister Sprüche

29. Kinder sind wie Blumen. Man muss sich zu ihnen nieder beugen, wenn man sie erkennen will. -Friedrich Fröbel

Jetzt Geburtskarte erstellen / versenden

30. Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie Ungerechtigkeit. -Charles Dickens

31. Und am Ende des Tages sollen deine Füße dreckig, deine Haare zerzaust und deine Augen leuchtend sein. -Unbekannt

Kommentar der Redaktion:

Es gibt wohl kaum etwas schlimmeres, als eine Kindheit, die nicht gelebt wurde. Laut aktuellen Studien geht es den westlichen Kindern so schlecht wie nie zuvor. Sie leiden unter einem enormen Druck und unzähligen psychischen und gesundheitlichen Krankheiten. Viele Eltern und andere Anspruchsnehmer erwarten von Kindern heutzutage schon früh sehr viel schulische und auch außerschulische Leistung, wodurch diese zu viel ihrer Freizeit opfern müssen. Dabei sind sich die meisten Forscher einig: Kinder müssen Zeit zum Spielen haben, damit sie sich richtig entwickeln können!

32. Aus dem Bauch direkt ins Herz. -Unbekannt

Aus dem Bauch direkt ins Herz.

33. Kinder müssen mit den Erwachsenen viel Geduld haben. -Antoine de Saint-Exupéry 

34. Kinder sind besonders deswegen liebenswert, weil sie immer in der Gegenwart leben. -Leo Tolstoi 

Deshalb sind Kinder so einzigartig 

Kinder bestechen mit einem Mix aus Unbekümmertheit, Charme, Humor, Charakter, Neugier, Wissensdurst und Liebenswürdigkeit, der jeden Erwachsenen verzückt in die Knie zwingt. Sie sind kleine Persönlichkeiten, die unbekümmert in die Welt hinaus schreiten ohne sich dabei von vermeintlichen Hindernissen einschüchtern zu lassen. Beherzt stellen sie sich den täglichen Herausforderungen und gieren danach diese zu meistern. Wer Kinder beobachtet und ihnen beim Spielen zusieht, wird Zuschauer eines beeindruckenden Szenarios, das sämtliche Drehbücher der erfolgreichsten Hollywood- Blockbuster in den Schatten stellt und bessere Pointen liefert als das lustigste Comedy- Programm. 

Kinder sind daher nicht als Miniatur- Versionen ihrer Eltern zu verstehen, sondern als “ kleine Persönlichkeiten“, die sich ihrer eigenen Stärken bewusst, wissensdurstig und unvoreingenommen sind. Diese Mischung wappnet sie für den Alltag und unterstreicht ihre Einzigartigkeit, die sie aus der Masse hervorstechen lässt. Mit ihrer Fähigkeit das Leben durch eine “ rosa- rote Brille“ zu sehen, rücken vermeintliche Probleme in den Hintergrund und machen für die Besonderheiten empfänglich, die sich in vermeintlich Belanglosem verstecken. Kinder sind folglich ein Vorbild für Erwachsene, die zu viel nachdenken, unnötig ihren Sorgen nachhängen, Probleme sinnlos aufplustern, mit sich selber hadern und über fehlenden Mut klagen. 

Dank ihrer Einzigartigkeit sind Kinder eine wirksame “ Geheimwaffe“ im Kampf gegen schlechte Laune, pessimistische Gedanken und den Alltagstrott. Wer hoffnungslos und mutlos ist, sollte deshalb für einen Moment versuchen, das vermeintliche Problem durch Kinderaugen zu sehen. Womöglich tut sich just in dieser Situation ein Gedanke auf, der unbekümmerter, verrückter und phantasiereicher ist als normal und tatsächlich die Lösung für die Sorgen offenlegt.