34 Sprüche über das Lügen

Lügen Sprüche

Lügen gelten im Allgemeinen als moralische Verfehlung. Trotzdem sind große und kleine Lügen im Alltag nahezu allgegenwärtig. Egal ob in der zwischenmenschlichen Kommunikation oder der Politik; Lügen scheinen vor nahezu keinem Lebensbereich halt zu machen. In der Praxis erweisen sich bestimmte Lügen, wie etwa die aus Höflichkeit, aber durchaus als sinnvoll, denn welcher Mensch würde es tatsächlich ertragen in jeder Lebenslage ausschließlich mit ungefilterter, unmittelbarer Ehrlichkeit konfrontiert zu werden ? Wohl kaum Einer. 

1. Wer findig genug ist, eine Lüge glaubhaft darzustellen, mag lieber geradezu die Wahrheit sagen. -Oscar Wilde

2. Manche Lügen sind so offensichtlich, dass sich meine Intelligenz verarscht fühlt!

3. Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt. -Samuel Butler

4. Einem Lügner glaubt man nicht, wenn er auch die Wahrheit spricht. -Marcus Tullius Cicero

Einem Lügner glaubt man nicht, wenn er auch die Wahrheit spricht. -Marcus Tullius Cicero

5. Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er. -Martin Luther

6. Wer dir sagt, er hätte noch nie gelogen, dem traue nicht, mein Sohn! -Wilhelm Busch

7.  Jeder Narr kann die Wahrheit sagen, aber nur ein verhältnismäßig intelligenter kann gut lügen. -Samuel Butler der Ältere

8. Das Tüttelchen Wahrheit, das in mancher Lüge enthalten ist, das macht sie furchtbar. -Marie von Ebner-Eschenbach

Das Tüttelchen Wahrheit, das in mancher Lüge enthalten ist, das macht sie furchtbar. -Marie von Ebner-Eschenbach

9. Das Leben funktioniert nicht ohne kleine Lügen der Rettung, wenn diese gut gemeint sind und Kummer vermeiden.

10. Die Wahrheit ist etwas Schönes, ohne Zweifel; aber Lügen auch. -Ralph Waldo Emerson

11. Einen Fehler durch eine Lüge zu verdecken heißt, einen Flecken durch ein Loch zu ersetzen. -Aristoteles

12. Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben. 

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben.

13. Meine Eltern sagen ich soll nicht lügen. Ich sage nur: Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee !

14. Falsche Bescheidenheit ist die schicklichste aller Lügen. -Nicolas Chamfort

15.Die Lüge ist immer ein Selbstmord des Geistes. -Johann Gottlieb Fichte

16.Die meist benutzte Lüge ist: „Ich liebe dich!“ Aber ich weiß, dass das nicht immer so ist.

Die meistgenutzte Lüge ist: "Ich liebe dich!" Aber ich weiß, dass das nicht immer so ist.

17. Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht. -Mark Twain

18.Das Lügen und das Dichten sind Künste. -Oscar Wilde

19. Die anderen Menschen sind nicht glücklicher. Sie lügen nur besser

20. Habt ihr gelogen in Wort und Schrift, Andern ist es und euch ein Gift. -Johann Wolfgang von Goethe

Habt ihr gelogen in Wort und Schrift, Andern ist es und euch ein Gift. -Johann Wolfgang von Goethe

Auch Interessant: Depri Sprüche, Ausreden für jede Situation, Traurige Sprüche zum Weinen, Wahre Zitate über das Leben, Karma Sprüche

21. Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht. -Thomas Jefferson

22. Je ungeheuerlicher eine Lüge, desto leichter schluckt sie der Köhlerglaube hinunter. -Johannes Scherr

23. Gerüchte über mich sind meistens immer so falsch wie die Leute die sie verbreitet haben!

24. In jeder Lüge steckt ein Fünkchen Wahrheit.

In jeder Lüge steckt ein Fünkchen Wahrheit.

25.Mahatma Gandhi Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen. -Mahatma Gandhi

26.Der Lügner hofft vergeblich Treu und Glauben. -Johann Wolfgang von Goethe

27.Die Lüge ist ein sehr trauriger Ersatz für die Wahrheit, aber sie ist der einzige, den man bis heute entdeckt hat. -Elbert Hubbard

28.Die vollkommenste Lüge aber ist der gebrochene Vertrag. -Arthur Schopenhauer

Die vollkommenste Lüge aber ist der gebrochene Vertrag. -Arthur Schopenhauer

29.Mein Einhorn sagt, die Realität lügt.

30.In der Sprache, die man am schlechtesten spricht, kann man am wenigsten lügen. -Friedrich Hebbel

31.Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten. -Otto von Bismarck

32.Weh dem, der lügt. -Franz Grillparzer

Weh dem, der lügt. -Franz Grillparzer

33.Ich liebe es mir Lügen anzuhören, wenn ich die Wahrheit kenne.

34.Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd. -Otto von Bismarck

Sind Notlügen erlaubt ?

Notlügen im Sinne von Höflichkeitslügen gehören tatsächlich zum Alltag. Sie bringen Menschen leichter durch die alltäglichen Querelen, entschärfen Konfliktsituationen, wenden Peinlichkeit ab und helfen zuverlässig dabei Kräfte zu sparen. Wer auf Höflichkeitslügen verzichten und seinem Gegenüber stets seine ehrliche Meinung sagen würde, würde fortwährend polarisieren und ein angespanntes, aggressives Leben führen, das einen entspannten Alltag unmöglich machen würde. Soziale, uneigennützige Notlügen sind deshalb erlaubt. Schwindeln im sozialen Kontext ist demnach nicht grundsätzlich als verwerflich einzustufen, da es Anzeichen für soziale Kompetenz symbolisiert. Psychologen stufen soziale Notlügen deshalb als prinzipiell harmlos für Absender und Empfänger ein, da sie ein harmonisches Miteinander begünstigen. Generell greift hier der Grundsatz; Sozialverträglichkeit vor Wahrheit. Selbst die Bibel enthält Textpassagen, die verdeutlichen dass nicht jede Unwahrheit automatisch als Schlimm einzuordnen ist. Soziale Notlügen gelten demnach auch aus biblischer Sicht nicht als verächtlich. 

Daher ist es vollkommen in Ordnung, wenn du in gewissen Situationen bewusst zu sozialen Notlügen greifst. Du musst dich deshalb keinesfalls schlecht oder unehrlich fühlen. Tatsächlich verwendet nahezu jeder regelmäßig soziale Notlügen, um Dritte nicht zu verärgern oder vor den Kopf zu stoßen. Vermeide allerdings tunlichst das selbstsüchtige Schwindeln. 

Im Gegensatz zu sozialen Notlügen sind selbstsüchtige Lügen stets als moralisch verwerflich einzuordnen. Studien belegen, dass selbstsüchtige Lügner sich in verschiedene Gruppen unterteilen lassen. Wer aus selbstsüchtigen, moralisch verwerflichen Motiven lügt, gehört demnach optional zu der Gruppe der Selbstdarsteller oder der Narzissten.