Die 42 besten Zitate von Oscar Wilde

Oscar Wilde Zitate

Oscar Wilde war einer der berüchtigsten Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Mit seinem scharfsinnigen Humor hielt er der Gesellschaft oft den Spiegel vor. Aus seine Feder gingen viele Zitate und Lebensweisheiten hervor, die bis heute beliebt geblieben sind. Er behandelt Liebe, Glück und Genuss im Leben. Auch beschäftigen sich die Zitate mit dem Leben in der Gesellschaft. 

Die Aphorismen konzentrieren einen Gedanken in wenigen Sätzen und können als Lebensweisheiten oder scharfsinniger Spruch genutzt werden. Mit den Sprüchen des irischen Schriftstellers können Sie sich mit den Menschen und der Gesellschaft reflektiert auseinandersetzten.

1. Das Geheimnis des Glücklichseins ist, Versuchungen nachzugeben. -Oscar Wilde

2. Männer wollen immer die erste Liebe im Leben einer Frau sein, Frauen sind gerne die letzte Romanze eines Mannes. -Oscar Wilde

3. Mit der Gesellschaft zu leben – welche Qual! Aber außerhalb der Gesellschaft zu leben – welche Katastrophe! -Oscar Wilde

4. Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! – -Oscar Wilde

Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen! - -Oscar Wilde

5. Die Zigarette ist das vollständige Urbild des Genusses: Sie ist köstlich und lässt uns unbefriedigt. -Oscar Wilde

6. Arbeit ist der Fluch der trinkenden Klasse. -Oscar Wilde

7.  Das Publikum fühlt sich am wohlsten, wenn eine Mittelmäßigkeit zu ihm redet. -Oscar Wilde

8. Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht. -Oscar Wilde

Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht. -Oscar Wilde

9. In der Wahl seiner Feinde kann man gar nicht vorsichtig genug sein. -Oscar Wilde

10. Ich liebe Männer mit Zukunft und Frauen mit Vergangenheit. -Oscar Wilde

11. Es gibt keine Sünde außer der Dummheit. -Oscar Wilde

12. Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. -Oscar Wilde

Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten. -Oscar Wilde

13. Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben. -Oscar Wilde

14. Es gibt nur eine Klasse in der Gesellschaft, die mehr an Geld denkt, als die Reichen. Das sind die Armen. -Oscar Wilde

15.Nichtstun ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt. -Oscar Wilde

16. Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muss mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will. -Oscar Wilde

Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muss mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will. -Oscar Wilde

Auch Interessant: Zitate über Glück, Wahre Zitate über das Leben, Wahre Liebeszitate, Inspirierende Zitate über die Zeit

17. Komplimente sind wie Parfüm. Sie dürfen duften, aber nie aufdringlich werden. -Oscar Wilde

18. Die Demokratie ist nichts als ein Niederprügeln des Volkes durch das Volk für das Volk. -Oscar Wilde

19. Wenn ein Mann genau das tut, was eine Frau von ihm verlangt, hält sie nicht sehr viel von ihm. -Oscar Wilde

20. Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei. -Oscar Wilde

Wer eine gute, verständige und schöne Frau sucht, sucht nicht eine, sondern drei. -Oscar Wilde

21. Heutzutage kennt ein Mensch von allen Dingen den Preis und von keinem den Wert. – Oscar Wilde

22. Allem kann ich widerstehen, nur der Versuchung nicht. -Oscar Wilde

23. Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. -Oscar Wilde

24. Der Mensch ist vielerlei. Aber vernünftig ist er nicht. -Oscar Wilde

Der Mensch ist vielerlei. Aber vernünftig ist er nicht. -Oscar Wilde

25.Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht der Erfolglosen. -Oscar Wilde

26.Pferdeverstand ist das, was Pferde davon abhält, auf künftiges Verhalten der Menschen zu wetten. -Oscar Wilde

27.Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt. -Oscar Wilde

28.Vergib stets Deinen Feinden, nichts verdrießt sie so. -Oscar Wilde

Vergib stets Deinen Feinden, nichts verdrießt sie so. -Oscar Wilde

29.Ehe: gegenseitige Freiheitsberaubung im beiderseitigen Einvernehmen. -Oscar Wilde

30.Was uns als eine schwere Prüfung erscheint, erweist sich oft als Segen. -Oscar Wilde

31.Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden. -Oscar Wilde

32.Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.-Oscar Wilde

Sich selbst zu lieben ist der Beginn einer lebenslangen Romanze.-Oscar Wilde

Auch Interessant: Zitate von Antoine de Saint-Exupéry, Zitate über Erfolg, Albert Einstein Zitate, Kurze Sprüche für jede Situation

33.Sei du selbst! Alle anderen sind bereits vergeben. -Oscar Wilde

34.Männer können analysiert, Frauen nur angebetet werden. -Oscar Wilde

35.Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert. -Oscar Wilde

36.Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken. -Oscar Wilde

Taktlosigkeit ist der Entschluss, etwas zu sagen, was alle denken. -Oscar Wilde

37.Es ist so leicht, andere, und so schwierig, sich selbst zu belehren. -Oscar Wilde

38.Unzufriedenheit ist der erste Schritt zum Erfolg. -Oscar Wilde

39.Nur Persönlichkeiten bewegen die Welt, niemals Prinzipien. -Oscar Wilde

40.Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt – die meisten Menschen existieren nur. -Oscar Wilde

Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur. -Oscar Wilde

41.Erfahrung ist der Name, mit dem jeder seine Fehler bezeichnet. -Oscar Wilde

42.Jeder von uns ist sein eigener Teufel, und wir machen uns diese Welt zur Hölle. -Oscar Wilde

Wer war Oscar Wilde ?

Oscar Wilde lebte im 19. Jahrhundert unter dem bürgerlichen Namen Oscar Fingal O´Flahertie Wills Wilde. Er wurde 1854 in Dublin geboren und starb bereits 1900 im Alter von 46 Jahren in Paris. Er führte ein bewegtes Leben, dass er zum größten Teil in London verbrachte. Dort lebte er nach der Beendigung seiner Ausbildung und arbeitet im literarischen Bereich. Er war ein bekannter Lyriker, Dramatiker und Romanautor.

Das Leben von Oscar Wilde in London war durch seine Extravaganz geprägt. Er baute sich schnell einen Ruf als scharfzüngiger Dandy auf. In der Öffentlichkeit trat er stets wortgewandt auf und verkündete geistreiche Sprüche. Seine literarischen Arbeiten betrachte er jedoch mit Perfektionismus und feilte so lange daran, bis er zufrieden war. Daraus gingen einige Werke hervor, die noch heute hochgeschätzt werden. Sein einziger Roman ist „Das Bildnis des Dorian Gray“. Dort setzte er sich unter anderem mit der Homoerotik auseinander. Durch das damalige Tabuthema waren der Roman und sein Autor im 19. Jahrhundert ebenso umstritten wie geschätzt.

Zu Lebzeiten zeugte Oscar Wilde mit seiner Frau zwei Söhne, bevor er wegen homosexueller Tendenzen zu zwei Jahren im Zuchthaus verurteilt wurde. Die Zwangsarbeit fügte seiner Gesundheit dauerhaften Schaden zu. Nach seiner Freilassung lebte er in Paris und starb dort in Armut mit 46 Jahren. Im Jahr 1995 erhielt der irische Schriftsteller eine Gedenktafel in der Westminster Abbey, neben anderen berühmten Lyrikern und Autoren. Bis heute werden seine Werke hochgeschätzt und auch seine Aphorismen erfreuen sich großer Beliebtheit. Mit Zitaten von Oscar Wilde können Sie Ihre Freunde beeindrucken oder sich mit der angesprochenen Thematik auseinandersetzen.