10 Tipps für Einladungstexte zur Konfirmation

Tipps für Einladungstexte zur Konfirmation

Egal ob die Einladung zur Konfirmation selbst gestaltet oder bei einem Karten-Service in Auftrag gegeben wird: Es müssen stets alle wichtigen Informationen enthalten sein. Außerdem sollte sie rechtzeitig abgeschickt werden. So können möglichst viele Verwandte und Freunde an diesem besonderen Ereignis im Leben des Konfirmanden teilhaben. Denn die Konfirmation stellt den nächsten Schritt nach der Taufe dar.

Mit dieser feierlichen Segenshandlung wird der Übertritt vom Kind ins kirchliche Erwachsenenalter begangen. Die Paten werden aus ihrer Pflicht entlassen, auch wenn sie dem Konfirmanden mit Sicherheit weiterhin zur Seite stehen. Die Konfirmation ist ein wichtiger Meilenstein für das Kind, auf den es sich lange vorbereitet hat. Mit der Vorbereitung der Einladung steigt die Vorfreude, während das große Ereignis immer näher rückt.

Übersicht

  1. 10 Tipps zum Schreiben der Konfirmationseinladung
  2. 10 Muster Einladungstexte zur Konfirmation

10 Tipps zum Schreiben der Konfirmationseinladung

Damit die Konfirmationseinladung keine Fragen offenlässt und diesen besonderen Tag besonders schön einleitet, lohnt es sich, beim Schreiben einige Tipps und Tricks zu beachten.

Tipp 1: Der Anlass muss klar sein

Wie bei jeder Einladung ist es wichtig, dass der Anlass klar ist. Dieser sollte auf den ersten Blick klar sein. Das ist entweder durch die Gestaltung der Einladungskarte möglich oder aber durch einen auffälligen Schriftzug, der über das anstehende Ereignis informiert.

Tipp 2: Den Gast persönlich ansprechen

Einladungen sind schöner, wenn sie persönlich sind. Deshalb sollte der Gast direkt und persönlich angesprochen werden – egal ob sich die Einladung an eine einzelne oder mehrere Personen richtet. Auf eine Ansprache kann in vielen Fällen, falls gewünscht, verzichtet werden.

Tipp 3: Alle wichtigen Informationen müssen enthalten sein

Damit es zu keinen Rückfragen kommt, sollten alle für den Gast wichtigen Informationen in der Einladung enthalten sein. Idealerweise sind die Informationen hervorgehoben. Entweder durch ihre Platzierung oder durch ihre Schriftformatierung wie Schriftstärke oder Farbe.

Tipp 4: Save The Date Karte bereits früher schicken

Falls gewünscht, kann eine Save The Date Karte vorab geschickt werden. Diese enthält bereits das Datum der Konfirmation. So kann der Tag freigehalten werden. Eine Einladung mit allen wichtigen Informationen sollte trotzdem geschickt werden.

Tipp 5: Den Taufspruch als Leitfaden integrieren

Der Taufspruch kann als Leitfaden in die Einladung zur Konfirmation integriert werden. Denn dieser Taufspruch stellt einen zentralen Spruch von der Taufe bis hin zur Konfirmation dar. In diesem Fall sollte er entweder vor dem Einladungstext oder losgelöst davon platziert werden.

Tipp 6: Weitere wichtige Informationen der Karte beilegen

Werden Verwandte von außerhalb eingeladen, dann kann es sinnvoll sein, der Karte ein Schreiben mit allen wichtigen Informationen beizulegen. Dazu zählt zum Beispiel die Anfahrt zur Kirche und Parkmöglichkeiten in der Nähe.

Tipp 7: Die Einladungskarte individuell gestalten

Am schönsten sind individuell gestaltete Einladungskarten. Diese können entweder von Hand angefertigt werden oder aber bei einem Karten-Service gestaltet und anschließend bestellt werden.

Tipp 8: Die richtigen Motive für die Einladung wählen

Für die Einladung zur Taufe eignen sich Motive, die einen kirchlichen Bezug haben. Darunter fallen meist die Kerze, das Kreuz und die Taube. Die Farben sind dabei in aller Regel klassisch gestaltet. So eignet sich beispielsweise ein dunkles Blau, kombiniert mit Gold oder Silber.

Tipp 9: Was wünscht sich der Konfirmand?

Wichtig ist auch, was sich der Konfirmand wünscht. In vielen Fällen wird zur Konfirmation Geld geschenkt, mit dem entweder anstehende Wünsche erfüllt werden können oder das für die Zukunft gespart werden kann. Bei speziellen Wünschen ist es sinnvoll, diese konkret zu benennen. Das sollte entweder am Ende der Karte, auf ihrer Rückseite oder aber in seinem separaten Schreiben geschehen.

Tipp 10: Antwortkarten beilegen

Am einfachsten ist es für die Gäste, wenn der Einladung eine Antwortkarte beiliegt. So kann sofort reagiert werden. Besonders sinnvoll sind solche Antwortkarten, wenn mehrere Gäste eingeladen werden. Denn so kann schnell und einfach überblickt werden, wer tatsächlich an der Konfirmation teilnehmen wird und auch bei den späteren Feierlichkeiten anwesend sein wird. Auf dieser sollte auch vermerkt sein, wie viele Personen an den Feierlichkeiten teilnehmen.

10 Muster Einladungstexte zur Konfirmation

Liebe/r [Name],

endlich ist es soweit – meine Konfirmation steht vor der Tür.
Ich freue mich, wenn du an diesem wichtigen Tag an meiner Seite bist.
Denn es ist ein besonderes Fest, an dem ich meine Liebsten um mich wissen möchte.

Meine Konfirmation findet um [Uhrzeit] in der Kirche [Name der Kirche] statt.
Anschließend feiern wir bei Kaffee und Kuchen in [Name des Restaurants].

Ich freue mich, wenn du an diesem besonderen Fest teilnehmen kannst.
Dein/e [Name]


Liebe Patentante,

am [Datum] feiern wir meine Konfirmation. Dieses besondere Fest findet in der [Name der Kirche] Kirche statt. Dazu treffen wir uns um [Uhrzeit] vor der Kirche. Ich freue mich darauf, dich an diesem Tag bei mir zu haben. Anschließend lassen wir den Tag in [Name des Restaurants] ausklingen.

Dein/e [Name]


Liebe/r [Name],

zu meiner Konfirmation am [Datum] um [Uhrzeit] in der Kirche [Name der Kirche] lade ich dich von ganzem Herzen ein. Ich freue mich darauf, dich an diesem Tag zu sehen. Anschließend an meine Konfirmation werden wir zu Hause bei Kaffee und Kuchen ausgiebig versorgt.

Dein/e [Name]


Liebe Oma, lieber Opa,

endlich findet meine lang ersehnte Konfirmation statt. Vieles habe ich gelernt in dieser spannenden Zeit. Ich freue mich von Herzen, wenn ihr diesen Tag mit mir gemeinsam feiert.

Wir treffen uns um [Uhrzeit] am [Datum] vor der Kirche [Name der Kirche]. Anschließend wollen wir in [Name des Restaurants] fein speisen und den Tag ausklingen lassen.
Euer/e [Name]


Liebe [Name],

bald ist es soweit und ich feiere meine Konfirmation. Dazu möchte ich dich gerne einladen. Wir feiern in der Kirche [Name der Kirche], und zwar am [Datum] um [Uhrzeit]. Danach lassen wir den Tag feierlich bei Speise und Trank im [Name des Restaurants] ausklingen.

Dein/e [Name]


Liebe/r [Name],

die Kinderzeit ist bald vorbei, denn meine Konfirmation findet am Sonntag den [Datum] statt. Dazu feiern wir in der schönen Kirche [Name]. Wir treffen uns um [Uhrzeit] bei uns zu Hause und machen uns gemeinsam auf den Weg. Ich freue mich sehr, wenn du an diesem schönen Tag bei mir bist. Anschließend werden wir mit Kaffee und köstlichen Kuchen zu Hause erwartet.

Dein/e [Name]


Liebe/r [Name],

am [Datum] um [Uhrzeit] findet meine Konfirmation statt. Wir feiern in der Kirche [Name der Kirche] und treffen uns anschließend um [Uhrzeit] im [Name des Restaurants] für ein gemeinsames Mittagessen. Ich freue mich von Herzen, wenn du dabei bist.

Dein/e [Name]


Liebe/r [Name],

meine Konfirmation steht vor der Tür!
Wann? Am [Datum] um [Uhrzeit]
Wo? [Name der Kirche]
Danach gibt es bei uns zu Hause Kaffee und Kuchen zum Ausklang des Tages. Ich freue mich auf dein Kommen!

Dein/e [Name]


Lieber Opa, liebe Oma,

mein großer Tag steht kurz bevor. Am Sonntag, den [Datum] feiern wir um [Uhrzeit] meine Konfirmation. Dazu lade ich euch herzlich in die Kirche [Name der Kirche] ein und freue mich, wenn ihr anschließend bei Kaffee und Kuchen in [Name des Restaurants] dabei seid.

Euer/e [Name]


Liebe/r [Name],

am Sonntag den [Datum] feiern wir meine Konfirmation. Dazu bist du herzlich eingeladen. Wir treffen uns um [Uhrzeit] vor der Kirche [Name der Kirche]. Danach treffen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen bei uns zu Hause und lassen den Tag feierlich ausklingen.

Ich freue mich auf dein Kommen.

Dein/e [Name]