Übersicht: Besinnlich | Christlich | Positiv | Spirituell | Als Gedicht

Der Jahreswechsel ist fĂŒr viele Menschen eine ganz besondere Zeit. Das alte Jahr neigt sich unwiderruflich dem Ende zu, ein neues Jahr beginnt. Diese spezielle Zeit wird oft verbunden mit besonderen Gedanken und einzigartigen VorsĂ€tzen.

Die folgenden Gedanken zum Jahreswechsel in ihrer ganz eigenen Form können als Vorlage fĂŒr Karten oder Briefe verwendet werden. Sie wollen auch die eigenen KreativitĂ€t und Phantasie anregen.

Besinnliche Gedanken zum Jahreswechsel


Zuversicht möge dich ins neue Jahr begleiten. Es bedeutet die Gewissheit, dass VerÀnderung und Erneuerung möglich ist.


Die besten VerÀnderungen entfalten sich ganz leise, sie hinterlassen aber eine bleibende Spur voller Leuchtkraft und Licht.


Der Hoffnung wohnt ein Zauber inne, der sich nicht in Worte fassen lÀsst. Diese Hoffnung sei mit dir im neuen Jahr.


GlĂŒcklich ist der, welcher dankbar auf alles Gute und Schöne im vergangenen Jahr zurĂŒckblicken kann. Die Dankbarkeit ist ein hohes Gut. Mit Zuversicht und Hoffnung erwarte das neue Jahr und sei zufrieden und dankbar fĂŒr alles, was du hast.


Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden.

Unbekannt

Inneren Frieden zu haben ist ein großes Geschenk. Ihn vom alten ins neue Jahr im Herzen zu tragen, ein kleines Wunder.


Blicke in Dankbarkeit zurĂŒck, auf das, was war. Dann richte deinen Blick auf das, was kommt.


Ein weiteres Jahr ist vergangen, ein neues wird anfangen. Die Zeit verrinnt schneller, als der Atem. Darum richte dein BemĂŒhen auf das Wesentliche im Leben.


Wer mit Zufriedenheit, Geduld und Gelassenheit ins neue Jahr rutscht, der ist reich beschenkt.


Die wahre Herzensfreude sei mit dir zum Jahreswechsel und an jedem Tag im neuen Jahr.


Liebe ist die Kraft, die alles trĂ€gt. Sie ist die stĂ€rkste Kraft im Universum, die sich ĂŒber die Erde ausbreiten möge, besonders dann, wenn ein Jahr sich dem Ende zuneigt, und ein neues schon seine FĂŒhler ausstreckt, um geboren zu werden.


Weitere Themen:


Christliche Gedanken zum Jahreswechsel

Lege dein Leben in die Hand Gottes und vertraue dich ihm ganz an. Dann wird er dich fĂŒhren, lenken und leiten alle Tage deines Lebens.


Der Herr segne das neue Jahr, dich und deine Lieben. Seine Liebe verleihe dir FlĂŒgel und möge dich immer begleiten.


Gottes Schutz und Segen sei mit dir auf allen deinen Wegen. Er begleite dich, was immer du tust, und wo immer du bist.


Jesus ist die TĂŒr, durch die alles Neue beginnt. So werde auch dieses neue Jahr in Christus und komme in ihm zur Vollendung.


Bei einer Kerze ist nicht das Wachs wichtig, sondern das Licht.

Antoine Saint-Exupéry

Mit Christi Geburt kam das wahre Licht in die Welt. Es erleuchte jede Finsternis und erhelle den Pfad ins neue Jahr.


Jeder Tag ist ein Geschenk. Jedes Jahr von Gott gelenkt. Das alte Jahr lege in Dankbarkeit zurĂŒck ins seine HĂ€nde, um in Liebe das neue von ihm zu empfangen.


Gnade ist Gottes Geschenk. Möge das neue Jahr von der Gnade Gottes getragen sein.


EntzĂŒnde ein Licht im Leben eines Menschen. Sei du dieses Licht.


Im neuen Jahr mögest du die Kraft finden, dein Kreuz zu tragen und die Gnade, einen Beistand zu haben.


Das neue Jahr schenkt die Hoffnung, dass sich Leid in Freude, Warten in ErfĂŒllung und Zweifel in Vertrauen verwandeln.


Positive Gedanken zum Jahreswechsel


Das neue Jahr bricht an wie das Licht am Morgen, das jeden neuen Tag beginnen lÀsst. Wie die Morgenröte den Tag sanft aus dem Schlummer erweckt, so wird auch das neue Jahr behutsam geboren.


Erinnere dich mit Dankbarkeit an die positiven Momente in deinem Leben, besonders im vergangenen Jahr. Die Sterne mögen dir den Weg ins neue Jahr erhellen, damit du voll Zuversicht, StÀrke und Mut deinen Weg gehen kannst.


Im neuen Jahr mögest du mindestens einmal am Tag lÀcheln. Wenn du zweimal lÀcheln kannst, schenke das LÀcheln weiter und du wirst sehen, wie sich allmÀhlich eine Welle der Freude ausbreitet.


Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.

Dietrich Bonhoeffer

In den neuen 365 Tagen liegen 365 neue Chancen, 365 neue Möglichkeiten und 365 neue Wege.


Das neue Jahr bietet eine Chance, deine TrÀume zu leben.


Botschaften vom Himmel mögen in diesem Jahr deine Wege kreuzen.


Erinnere dich an das Gute, das gewesen ist, und freue dich auf das Kommende.


Ich wĂŒnsche dir nicht, dass dir alle Hindernisse aus dem Weg gerĂ€umt werden, sondern dass du die Kraft und den Mut hast, sie zu ĂŒberwinden.


Weitere Themen:


Spirituelle Gedanken zum Jahreswechsel

Alles Werdende kommt aus dem Seienden. Das Seiende ist der Urgrund fĂŒr das Werdende. Das Werdende entspringt dem Seienden, so wie das neue Jahr dem alten folgt.


Weisheit möge dich auf deinem Weg ins neue Jahr begleiten. Reiche Erkenntnis und die FĂ€higkeit, sich fĂŒr das Richtige zu entscheiden möge dir geschenkt sein.


Das Ziel des Lebens ist das Gute

Leo Tolstoi

Folge der Stimme deines Herzens, dazu musst du dich in die Stille begeben. Du wirst staunen, was dein Herz dir zu sagen hat.


Zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und die richtige Entscheidung zu treffen ist eine Gnade. Diese Gnade sei mit dir im neuen Jahr.


Ein neues Jahr bedeutet Neubeginn, Aufbruch und Weiterentwicklung, neue Sichtweisen und neue Wege ans Ziel.


Mystik, Magie und Meeresrauschen finde Platz in deinem Leben, an jedem Tag im neuen Jahr.


Jeder Tag bringt dich ein StĂŒck weiter an dein Ziel. Jedes neue Jahr ist die Vollendung von 365 Erlebnissen, Erfahrungen und Erkenntnissen.


Gedanken zum Jahreswechsel als Gedicht

Wieder ist ein Jahr vorĂŒber,
und ein neues bald beginnt.
Neue Ziele, neue Lieder,
heute jeder tanzt und singt.


Bedeutsam möge es sein, das neue Jahr.
Einzigartig in seinem Geboren werden,
phantastisch an seinem Höhepunkt,
und harmonisch in seiner Vollendung.


Kein Tag gleicht dem anderen,
auch wenn es manchmal so scheint.
jedes Jahr hat Höhen und Tiefen,
wo du lachst, oder weinst.


Weihnachten

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fern her Kirchenglocken
mich lieblich heimatlich verlocken
in mÀrchenstille Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hÀlt mich wieder,
anbetend, staunend muß ich stehn;
es sinkt auf meine Augenlider
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fĂŒhl’s, ein Wunder ist geschehn.

Theodor Storm

Liebe und Zeit sind die wertvollsten Dinge,
die man einem Menschen schenken kann.
Wenn das neue Jahr beginnt,
schenke diese, und fang an.


Freude und Liebe zÀhlen zu jenen Dingen,
die sich vervielfachen, wenn man sie teilt.
Das neue Jahr ist eine neue Möglichkeit,
Freude und Liebe zu teilen,
und sie so zu vermehren.


Das neue Jahr ist wie eine zarte Knospe eines Baumes.
Jung und zerbrechlich, doch mit fortschreitendem Alter, kraftvoll und reif.


Weitere Themen: