12 Gedichte zur Kommunion (Kindgerecht)

Gedichte zur Kommunion

Die Kommunion ist ein Ereignis innerhalb und mit der Gemeinde. Die Realpräsenz des Herren Christus ist etwas, was jedem Christen gewahr sein sollte. Und diese Bindung, diese Liebe und diese gelebte Opferbereitschaft innerhalb einer Gemeinde und des Herren kann man auch dichterisch verarbeiten. Und so, dass Kinder es verstehen können, damit sie etwas damit anfangen können und ihren Weg in der Gemeinde beschreiten können, sobald es soweit ist.

Im Folgenden finden sich Gedichte, die man seinem Kind vortragen kann, wenn es um das Thema Kommunion geht. Ein neues Kind ist in der Gemeinde aufgenommen worden und wird nun in Kontakt mit dem Herren Christus kommen.

Übersicht

  1. Gedichte zur Kommunion für Mädchen
  2. Gedichte zur Kommunion für Jungen
  3. Moderne Gedichte zur Kommunion
  4. Gedichte zur Kommunion von den Eltern
  5. Gedichte zur Kommunion für das Patenkind

Gedichte zur Kommunion für Mädchen

Die Gemeinschaft tritt zusammen,
die Menschen sind schon hier.
Und das Brot, das wir bekommen,
das essen wir schön mit dir.

Mädchen, fürchte dich nicht,
dein Schutz ist unsere Pflicht.
Wir stehen zu dir, die Gemeinde auch,
wir alle passen für ewig auf dich auf.

Der Herr sieht dich und behütet dich,
denn er ist dein Schutz, ist dein Licht.
Gib dich hin, er leitet dich im Leben,
dann schreckt dich kein Rütteln oder Beben.


Jesus Christis ist dein treuer Freund,
also sei niemand, der ihn scheut.
Du kannst ihm vertrauen, er kommt zu dir,
und dann bleibt er und ist immer hier.

Zur Kommunion gehen wir gemeinsam,
liebes Mädchen, du bist niemals einsam.
Der Herr wird bei dir sein, du wirst es fühlen,
wenn wir Essen und schön nachspülen.

Hab keine Angst, denn du bist stark,
Jesus ist in dir, was dein Herz doch barg.
Der Leib Christi, er ist dein und für dich da,
drum glaube, was ich dir sage, das ist wahr.

Genieße es, tue es in seinem Andenken,
denn dein Blick wird er aufs Gute lenken.
Liebes Mädchen, für dich ist immer ein Platz,
wenn du Jesus, unseren Herr’n im Herzen hast.


Mein liebes Kind, du bist die Tochter Gottes,
nichts wird krümeln auf die Farbe des Rockes.
Iss geschwind und spüre den Herren in dir,
denn dann wird aus einem Ich ein Wir.

Die Gemeinde, sie will die Kommunion,
dann sind wir alle Tochter und Sohn.
Du bist Tochter und Jesus schätzt das sehr,
drum geben wir dir das Brot zum Verzehr.

Schätze, was du bist, denn Jesus tut das auch,
also nimm ihn auf, tief in deinen Bauch.
Er mag es, er will ein Teil sein von dir,
dann ist er präsent, dann ist er immer hier.


Gedichte zur Kommunion für Jungen

Mein Junge, wie hältst du es mit Jesus?
Du schätzt ihn sicher, in deinem Herzen.
Von der Idee bis hin ob des ersten Versuchs.
Also willst du das Brot mit uns verzehren?

Du bist bald erwachsen, aber noch nicht ganz,
also komm zur Kommunion und erlebe den Glanz.
Fühle Jesus, wie wir alle es getan haben, durch das Brot,
denn wenn du Jesus liebst, dann kommt alles ins Lot.

Auch Jesus war eins ein Junge, und das kann ich bezeugen,
würde niemand eine Identifikation mit ihm je leugnen.
Wir alle haben das Brot genommen, in seinem Gedenken,
dass er unsere Geschicke weise möge lenken.

Scheue dich also nicht, dich mit ihm gemein zu machen,
denn das ist normal und wir alle erlebten es.
Du sollst nach seinen guten Taten und Beispiel trachten,
dann wird das Leben für dich das große Fest.


Der Herr, er sieht dich mit seinen Augen,
also willst du, Junge, auch etwas taugen.
Dann nimm das Brot, was man dir reicht,
damit du der Gemeinde gut gereichst.

Jesus ist dein Freund, das kannst du mir glauben,
ihm kannst du niemals den letzten Nerve rauben.
Schmecke das Brot, denn dann ist Jesus bei dir,
gefühlt haben das alles auch schon wir.

Die Kommunion ist ein heiliger Akt, Junge,
drum legen wir dir das Stück hier auf die Zunge.
Schmecken sollst du es, was den Herren ausmacht,
ganz egal, ob man dich lobt oder dafür auslacht.


Auch interessant:
Einladungstexte zur Kommunion
Einladung zur Kommunion schreiben
Originelle Danksagungstexte zur Kommunion
Lustige Einladungstexte zur Kommunion
Danksagung zur Kommunion
Lustige Sprüche zur Kommunion
Neutrale Sprüche zur Kommunion
Danksagungen zur Kommunion mit Reim
Sprüche zur Kommunion für Jungen
Schutzengel Sprüche zur Kommunion

Moderne Gedichte zur Kommunion

Jesus kommt, um gefühlt zu werden,
man kann sich darauf freuen.
Er wird sie führen, ihre großen Herden,
er wird sie lebenslang betreuen.

Die Kommunion, da kommt man ihm nahe,
also nimm sie in den Mund, die Oblate.
Der Genuss wird dich Jesus näher bringen,
dann musst du nicht mehr mit Sorgen ringen.

Freue dich und lache in deinem Inneren auf,
denn mit Jesus im Rücken hast du einen Lauf.
Zögere nicht, erfreue dich der Schöpfung,
denn mit dem Herren gibt es immer Hoffnung.


Junge Menschen, sie sind wie Jesus zu Beginn,
also nimm sein Leben und gib dir einen Sinn.
Die Kommunion, sie lässt dich in Kontakt treten,
viel stärker noch als beim normalen Beten.

Verzage nicht, wenn es mal schwierig ist,
wenn du jetzt eins mit dem Herren bist.
Jesus, du hast ihn zu dir genommen,
und damit ein neues Leben gewonnen.

Die Liebe von Jesus, sie ist dir sicher,
sie die Hoffnung, das Vertrauen, die Lichter.
Jesus nimmt dich an seine starke Hand,
gemeinsam überwindet ihr jede Wand.

Also liegt die Zukunft vor dir, weil du hier warst,
und du wirst wissen, was du wann noch darfst.
Denn Jesus gibt dir Regeln, und sie sind gut,
und er befreit dich von jeder jungen Wut.


Das Brot, nimm es zu dir, denn es ist er.
Es ist Jesus, unser aller großer Herr.
Verzage nicht, denn die Hoffnung ist groß.
Du bist ganz friedlich in Gottes Schoß.

Du sollst dich freuen, denn du hast die Chancen.
Chancen, die nicht jedem Menschen erreichen.
Jesus, du nimmst ihn auf, du fühlst sein Dasein,
und dann fühlst du, dass alles kann wahr sein.


Gedichte zur Kommunion von den Eltern

Als Eltern geleiten wir dich zu Jesus und der Gemeinde,
damit du weißt, dass du niemals wirst sein alleine.
Wir sind für dich da und die Menschen auch,
und Jesus passt tagtäglich auf dich persönlich auf.

Mit dir will ich zu Jesus in Kontakt treten,
dann sieht er dich, dich kleines Wesen.
Nimm die Oblaten, denn die sind gut,
sie haben des Herren innere Glut.

Der Genuss, er bringt dich dazu, Herz und Geist zu öffnen,
und du fühlst Jesus und die Göttlichkeit beim Suppe Löffeln.
Er ist immer bei dir, weil du seinen Geist gefühlt hast,
und du siehst, wie gut er zu dir und einem Leben passt.

Also nimm das Brot, und dann trink fein aus,
mache deinen Körper zu des Herren Haus.
Der Glaube ist es, der so viel noch zusammenhält,
damit nicht alles in der Welt auseinanderfällt.


Wir nehmen dich mit, zur heiligen Kommunion,
denn du wirst doch gebraucht, mein lieber Sohn.
Denn Jesus braucht dich, er will dich haben,
du sollst dich an seinem Brote feinlich laben.

Verzichte nicht darauf, denn Jesus will gedacht sein,
du sollst an ihn denken, seinen Bart und seinen Heiligenschein.
Jesus ist für dich da, genau wie wir es sind,
denn du bist unser aller und unser liebstes Kind.

Der Herr, er ist jetzt in dir, nach der Kommunion,
und dafür wird Jesus dich mit seiner Aura belohn’n.
Zweifle nicht an deinem Weg, denn der ist gut,
denn in dir brennt des Herren warme Glut.

Die Einheit der Gemeinde und des Herren ist da,
denn nur dann ist doch alles so gut und wahr.
Jetzt sind wir vereint, das Leben hat einen Sinn,
und alles wirkt dann nur noch halb so schlimm.


Auch interessant:
Gedichte zur Kommunion
Einladungstexte zu Kaffee & Kuchen
Danksagungssprüche zur Kommunion
Moderne Sprüche zur Kommunion
Moderne Gedichte zur Kommunion
Weltliche Sprüche zur Kommunion
Zitate zur Kommunion
Sprüche zur Kommunion für Mädchen
Sprüche zur Kommunion
Glückwünsche zur Kommunion

Gedichte zur Kommunion für das Patenkind

Liebstes Kind, für dich habe ich meine Pflicht,
und nun, dass du des Herren Bort mit mir brichst.
Die Kommunion, sie will dich empfangen,
mit seines Brotes zwischen deinen roten Wangen.

Jesus schützt dich, denn er ist immer für dich da,
er weitet deinen Blick und macht ihn ganz klar.
Wir essen und trinken und der Genuss ist Jesus,
und von da an stehst du unter seinem Schutz.

Die Kinder, und auch du, ihr seid wie einst er,
und er sagt euch, so seht doch zu mir her.
Also tu es, und blicke ihn an, dort wo er wohnt,
denn dieser Blick, so sehr wie er sich lohnt.

Du hast ihn in dir, tief in deinem Körper,
sein Geist erreicht Kopf und Geist und fördert.
Du läufst leichter, du bist unbeschwerter,
und dein Herz, unzerbrechlich, fast schon härter.

Und die Güte, die wird er dich lehren,
dann muss du nichts mehr entbehren.
Der Bund mit ihm ist eine geschlossene Sache,
und nun gehörst du zu einer neuen Klasse.


Wir sind verbunden, liebstes Patenkind,
denn mit Jesus verbunden wir sind.
Und jetzt sind wir ein Bündnis eingegangen,
Jesus versuchte in unser Herz zu gelangen.

Und die Oblate, du hast sie genommen,
und bist im Gefühl des Glücks geschwommen.
Mir ging es ebenso, als ich ihn empfangen habe,
als ich mich an seinem Leibe so sehr labte.

Jetzt hast du Schutz, den Schutz des Herren selbst,
er wird dich immer auffangen, wenn du mal fällst.
Ich sollte dich umarmen, aber Jesus tut dies schon,
und er wird dich für deine treue noch weiter belohn‘